Peter Arbogast ist der Mann, über den der Spiegel schreibt: »Deutschland hat endlich wieder einen Popkünstler von internationalem Format.« Doch der schillernde Star bleibt erratisch. Das beschäftigt den namenlosen Ich-Erzähler, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den charismatischen Arbogast zu porträtieren. In einem virtuos konstruierten Mix aus Zeit- und Textebenen erzählt Dominik Dusek die Geschichte zweier verlorener Männer in den ersten fünfzehn Jahren des neuen Jahrtausends.

 

Gebunden

Nur in der ersten Auflage mit Goldfolien-Prägung, bedrucktem Vorsatz und Lesebändchen

368 Seiten, 12 x 18 cm

(inkl. MWST)

Dusek, Dominik – Er tritt über die Ufer

Artikelnummer: 978-3-906913-11-7
25.00CHFPreis